Die Tendenz bei der Bahn geht dahin, dass komplette Züge gehoben werden. Man erspart sich das umständliche Trennen der Einheiten und man hat kurze Werkstattzeiten. Daher werden zunehmend 8- bis 20fach Hubbockanlagen gebaut.

Hauptaufgabe der Steuerung ist die gleichmäßige Lastverteilung auf die Heber und deren unbedingt erforderlicher Gleichlauf. Schon bei Höhenabweichungen ab 4mm kann es vorkommen, dass der Wagenkasten nur noch an drei statt vier Punkten Kontakt mit den Hebern hat. Das Resultat könnte eine Überlastung eines Hebers sein oder im schlimmsten Fall könnte die Last abrutschen und abstürzen.

Bitte Schlüsselwörter eingeben und Enter klicken!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen